Rückblick auf die Saison 2016

BG HAMBURG Oktober 2016

Liebe Pudelfreunde,

wie alle sicherlich bemerkt haben, hat sich der Sommer verabschiedet und die beginnende Herbstzeit hält mit großen Schritten Einzug. Auch wenn sich der Sommer öfters hinter dunklen, regenreichen Wolken versteckt hat und wir im Osten von Hamburg einen Tornado und zwei schlimme Unwetter mit sehr großen Hagelkörnern überstanden haben, so hatten wir doch sehr schöne gemeinsame Stunden auf unserem Klubgelände in Öjendorf.

Viele erfolgreiche und arbeitsintensive Termine liegen hinter uns und wir können auf eine vielfältige und abwechslungsreiche Saison zurück blicken. Heute möchten wir mit diesem Rundbrief in die Wintersaison starten. Alle unsere geplanten Veranstaltungen – das Hunderennen am Pfingstsamstag, das Pflege- und Scherseminar im Juli, das gemeinsame Sommerfest mit den Siedlern Anfang September, sowie die DPK Zuchtschau Mitte September sind sehr positiv gelaufen und haben allen viel Freude bereitet.

Öffnungszeiten Klubgelände Winter 2016/17: Sonntags ab 13:00 Uhr
Trainingszeiten mit Barbara: Sonntags um 14:30 Uhr

ACHTUNG: Der Klub schließt ab Montag, 12.12.16 bis einschließlich Samstag, 28.01.17

Notwendige Ausgaben
Bedauerlich ist, dass unser alter Rasenmäher nach 14 Jahren leider aufgegeben hat und wir uns von ihm verabschieden mussten. Zum Glück konnten wir ihn trotz seines Zustandes noch bei der Firma Bartels in Zahlung geben, da wir hier den neuen Mäher erworben haben. Durch sehr gutes Verhandlungsgeschick konnten wir einen Rabatt erlangen, so dass der neue Mäher uns letztendlich 4.000 € gekostet hat.

Den zweiten Hagelsturm hat unser 22 Jahre altes Terrassendach leider nicht überstanden und wurde von unzähligen Löchern durchschlagen. Wir haben sehr schnell ein neues Dach bekommen und die Versicherung hat den Schaden bezahlt.

Weiterhin war unsere Stromanlage im Außenbereich defekt und musste erneuert werden, Kosten noch offen.

Zu guter Letzt hatten wir während der Zuchtschau einen Stromausfall und zum Glück sind nur 2 unserer Kaffeemaschinen durchgebrannt. Durch Spenden und Rücklagen konnten wir den Verlust erfreulicherweise einigermaßen abdecken.

Ein ganz besonderer und herzlicher Dank geht wieder an unsere Mitglieder, welche mit ihren Geldund Sachspenden und ihrer Hilfe auf dem Klubgelände die Arbeit des Vorstands unterstützt haben.

Alle weiteren Details in userem Rundbrief Nr. 17 als PDF Dokument.